Der Sehzeichner…Jo
Hallo und herzlich Willkommen auf seh-zeichen.net…

ansehen

© : Jo 2017

…meinem persönlichen, privaten und nichtkommerziellen Blog!

Gibt es hier ein spezielles Thema oder einen sog. “Roten Faden” ?

Nun, die Auswahl der Inhalte treffe ich gemäß meinem Motto :

PARTEILICH – NEUGIERIG – RESPEKTLOS

und dem Zusatz : Quare verbis parcam? Gratuita sunt…

[ Warum mit Worten sparen? Sie sind umsonst…]

Das mag auf den ersten Blick etwas unsortiert erscheinen, aber…nachfolgende kleine Begriffsdefinitionen sollten etwas Klarheit verschaffen :



  • PARTEILICH : …will heissen, das ich natürlich! in Abhängigkeit von meiner politischen, religiösen und sozialen Einstellung für eine Sache Partei ergreife! In meinen Beiträgen stelle ich daher auch immer meine ganz persönliche Meinung dar. Weiterhin befasse ich mich hier mit Menschen, die mich “berührt” haben, Dingen, die ich mag und Erlebnissen, an denen meine Erinnerungen hängen…

  • NEUGIERIG : …auf alles, was HINTER! der Nachricht steht !

  • RESPEKTLOS : …gegenüber all den Menschen und Dingen, die durch ihre Handlungen oder Darstellungen jeglichen Anspruch auf MEINEN! Respekt verloren haben !


Sehen und Zeichnen…

Sehzeichen, auch Optotypen genannt, sind Buchstaben, Zahlen oder Figuren, die der Ermittlung der Sehschärfe (Visus) dienen.

Die Strichstärke (1/5 der Typengröße) der Sehzeichen ist so bemessen, dass sie in der für Sehschärfe 1 vorgesehenen Reihe dem Auge unter einem Winkel von 1 Bogenminute erscheint.
Als genormtes DIN-Sehzeichen gilt der Landoltring.

Hier geht es aber natürlich nicht um den Visus, sondern um Sehschärfe in Bezug auf den uns täglich einlullenden medialen und sozialen Nebel, jenen Nebel, der uns den Blick auf das Wesentliche und die Wahrheit zu oft verstellt…

Davon ausgehend, dass ich eine wie auch immer geartete soziale Identität besitze (in meinem Alter wohl mehr oder weniger gefestigt) möchte ich auf diesen Seiten hin und wieder und ohne besonderen intellektuellen oder gar literarischen Anspruch zu diesen Ereignissen Stellung beziehen, sie augenzwinkernd mit den Stilmitteln der Satire, des milden Zynismus und einer entsprechenden Betroffenheit nachbearbeiten…eben nachzeichnen.


Natürlich möchte ich mich hier nicht ausschliesslich nur im o. g. Sinne produzieren, sondern auch die Dinge darstellen und teilen, die ich mag…:
Musik, Menschen, Ereignisse, interessante Webseiten, Bilder und die Orte auf der Welt, die ich besucht habe.

Früher hat man so etwas wohl “TAGEBUCH” genannt…wenn es stimmt, dass das Web nie vergisst, dann mögen meine Kinder, Angehörigen und Freunde dieses Blog als sog. “VIRTUELLES VERMÄCHTNIS” betrachten…entsprechend knapp wird dann wohl auch mein Eintrag im Testament ausfallen :
http://www.seh-zeichen.net !

Eine nicht unwesentliche Rolle spielt natürlich auch meine dezente Begeisterung für die sog. “Neuen Medien”; es macht mir einfach Spass, mich mit den Dingen zu befassen, die heute von der “sozialisierten Facebook-Generation” schon mit der Muttermilch aufgesogen werden…jepp!

Ps.: Um meiner Abneigung gegen den übermäßigen Gebrauch von Anglizismen Ausdruck zu verleihen, bediene ich mich hier des einen oder anderen lateinischen Zitates…natürlich allesamt ergoogelt und kopiert!

Quare verbis parcam? Gratuita sunt… Warum mit Worten sparen? Sie sind umsonst…

In diesem Sinne…

Jo


Bildquelle(n) :

» Wikipedia

» Eigene Bilder