Heini, wir gehen zu Bett…

Mit seinen zahllosen verbalen Fehlgriffen trieb er in den 60er Jahren seine Parteifreunde in den Wahnsinn, und 1965 schrieb der Spiegel: »Irgendwer muss Frau Lübke auch sagen, dass sie auf Staatsbesuchen ihren Mann nicht mit dem Ruf ›Heini, wir gehen zu Bett‹ ins Quartier beordern kann. Vor allem in der zweiten Amtszeit häuften sich rhetorische Missgriffe Lübkes,…

Dieter Hildebrandt und der Rechtsradikalismus…

Dieter Hildebrandt präsentiert dem Publikum, was wohl Herbert Wehner zur aktuellen Debatte über den Rechtsradikalismus gesagt hätte. Was Hildebrandt damit ausdrücken möchte, ist vielleicht untergegangen: Mit dem Rechtsradikalismus beschäftigt man sich nur kurz, wenn medienwirksam etwas passiert ist. Keiner geht entschieden und länger dagegen vor, als es für die Wirkung in den Medien erforderlich ist....