Bist du dabei?

Jo

Die Ebbe ist unerbittlich:
Wenn die Wattflächen trockengefallen sind, gibt das zurücklaufende Wasser den Blick frei auf viele Dinge, die während des Hochwassers unseren Augen verborgen bleiben…das Watt wird zweimal am Tag während des Hochwassers überflutet und fällt bei Niedrigwasser wieder trocken.
Somit hat man 2 x binnen 24 Stunden die Möglichkeit, im wahrsten Sinne des Wortes “den Dingen auf den Grund” zu gehen…natürlich wird auch einiges weggespült oder durch die Kraft des Wassers zerstört und man findet diese Dinge, die man noch vor ein paar Stunden dort gesehen hat an diesem Ort nicht mehr wieder, aber : man hat sie gesehen, wahrgenommen, sie vielleicht sogar angefasst oder aufgesammelt und selbst wenn sie an anderen Stellen wieder auftauchen oder angeschwemmt werden sind sie eben für die Menschen dort an diesem Ort sichtbar, wahrnehmbar und “fassbar”…
Anders verhält es sich mit dem “Mainstream” :
Losgetreten in diesem Fall von den sog. “Leitmedien” deckt dieser Strom alles dauerhaft zu…auch oder gerade in Zeiten der sofort und überall verfügbaren Nachrichten, Bilder und Texte ist es für diese Online Medien relativ einfach, unser Weltbild, unsere Meinungen und sozialen Wahrnehmungen durch Wort + Bild zu steuern, zu beeinflussen, zu manipulieren… Warum ist es einfach?
Nun, was nicht in den Händen von Bertelsmann, Springer, Funke, Burda ist, gehört u. a. den von Holtzbrincks und die gehören wiederum zu den reichsten Menschen der Welt. Die Medienlandschaft ist, wie die der Nahrungsmittel, aber auch der Pharma- und der Automobilbranche in den Händen von nur wenigen Konzernen, die entscheiden, was uns wichtig sein soll. Ein paar wenige Medienkonzerne kontrollieren, was wir denken, wie wir denken, was wir wissen sollen und wie wir es wissen sollen, und die größten Internetportale sind schon in deren Händen.
Diese mächtigen Steuermänner/frauen wissen genau, das für den überwiegenden Teil der Bürger ( Statistiken sprechen von fast 80% der wahlberechtigten Menschen hier in Deutschland ) die “Aufnahme von Nachrichten”, wenn überhaupt nur häppchenweise per Smartphone erfolgt…nach erfolgter “News Verfütterung” wird dann wieder ” für den Fun ” in die sozialen Netz- und Chatwerke gesprungen.
Ich möchte hier an dieser Stelle fern jeder Regelmässigkeit meine gesammelten Erkenntnisse, Eindrücke und ganz persönlichen Bewertungen aus den “Ergüssen” des Mediums “ZEIT ONLINE” ® darstellen, ich möchte – auch ohne journalistische Ausbildung – das, was wesentlich ist und uns alle betrifft, verstehen können, damit uns als mündigen Bürgern eine freie Meinungsbildung selbst überlassen bleibt. In diesem Sinne ohne like+share…

Mein Highlight für heute :


ZEIT ONLINE | NACHRICHTEN, HINTERGRÜNDE UND DEBATTEN

Alle Männer Täter, alle Frauen Opfer: Ist da vielleicht was dran? Ich möchte keinen Dating-Knigge. Aber ich habe ein paar Ideen, wie es besser laufen könnte. 
© :  

Quelle: ZEIT ONLINE | Nachrichten, Hintergründe und Debatten | Publiziert: 28. Oktober 2017 – Alles lesen »

Magst Du diesen Beitrag teilen...?Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0Email this to someone

Schreibe einen Kommentar

Dein Kommentar*

Du kannst diese HTML Tags und Attribute nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Name*
E-Mail*
Url